Mehr Verantwortung in der Ausbildung -
Azubis schwingen in einem ganzen OBI Markt das Zepter

Die Berufsausbildung junger Menschen ist eine wichtige soziale Aufgabe für verantwortungsvoll handelnde Unternehmen und zugleich ein Beitrag für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Wir sind uns dieser großen Verantwortung seit langem bewusst und investieren beständig in die Ausbildung von Mitarbeiternachwuchs.

Im Rahmen unseres Projekts Azubimarkt erhalten Azubis und Nachwuchsführungskräfte bereits seit 2004 regelmäßig die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Insgesamt 41 junge Menschen, die derzeit bei OBI in Franken ihre Berufsausbildung absolvieren, fiebern dem Tag der Marktübernahme entgegen. Ab dem 1. August werden 27 Auszubildenden und 14 Duale Studenten aus der Region den 6.000 m² großen OBI Markt in Roth übernehmen.

Während des gesamten Projektzeitraums ist keiner der regulären Mitarbeiter im Markt und auch der Marktleiter Hakan Parsil gibt seine Schlüssel an das Projektteam ab. Ob Logistik, Kasse, Verkauf, Marktleitung oder Beratung – die Auszubildenden sind ganz auf sich gestellt und für die Abläufe und Tätigkeiten im Markt zuständig. Die Leitung des Standorts sowie die Gartenparadies- und Abteilungsleitung übernimmt der OBI Führungskräftenachwuchs, der in einem Dualen Studium zum Handelsfachwirt, oder alternativ im Rahmen eines unternehmensinternen Programms ebenfalls bei OBI ausgebildet wird.

Eigene Verantwortungsbereiche, in denen die Auszubildenden frühzeitig ihr erlerntes Wissen anwenden können und sich den kommenden Aufgaben selbständig stellen müssen sind seit jeher fester Bestandteil der Ausbildungsstrategie bei OBI in Franken.