OBI in der Metropolregion Nürnberg

Über 40 Jahre sind mittlerweile ins Land gegangen, seit 1972 der erste fränkische OBI Markt im Einkaufszentrum in Nürnberg-Langwasser eröffnet wurde. Heute hat sich das Unternehmen als unbestrittener Marktführer unter den fränkischen Bau- und Heimwerkermärkten etabliert.

Als Franchise-Nehmer der OBI AG betreibt die Fürther Unternehmerfamilie Streng derzeit 15 OBI Märkte in der Metropolregion Nürnberg und steht den Heimwerkerfreunden in Mittelfranken damit von Höchstadt bis Weißenburg, von Neustadt bis Schwarzenbruck überall als kompetenter Anbieter für alles rund um Heim und Haus zur Verfügung.

Neben dem klassischen Baumarktsortiment zeichnet sich OBI in Franken vor allem durch die erstklassigen Gartencenter aus, die mit einer großen Auswahl an Pflanzen und allem erdenklichen Zubehör ein wahres Paradies für Gartenfreunde sind.

An derzeit 8 Standorten in Nürnberg, Erlangen, Fürth, Forchheim und Schwabach hält OBI in den Zooabteilungen außerdem nicht nur ein umfangreiches Angebot an Tiernahrung und -zubehör für den Tierliebhaber bereit, sondern auch lebende Tiere.